Karte Vorranggebiete Windkraftanlagen Juli 2018

Liebe Mitstreiter,

die Landesregierung Schleswig-Holstein hat eine Karte herausgebracht, auf der erste mögliche Vorranggebiete für Windkraftanlagen eingetragen sind. Für die Probstei ist der Planungsraum II relevant.

Auf der Karte ist ersichtlich, dass das Gebiet bei Fahren/Passade offensichtlich etwas vergrößert wird. Weiter ist im Bereich Stakendorf/Bendfeld eine Fläche eingetragen, die für Repowering vorgehalten werden soll.

Um einen Blick auf die Karte zu nehmen, klicken Sie auf den Link und Sie werden auf die Seite der Staatskanzlei weitergeleitet: https://www.windenergie-planung.de/regionalplanentwurf-juli-2018/

Mit den besten Grüßen

BI FrischerGegenWind für die Probstei

 

Ministerpräsident Albig in der Stadthalle in Eckernförde / 4. April 2017; 19:30 Uhr

Hier kommt sehr kurzfristig ein Veranstaltungshinweis für morgen in Eckernförde. Vielleicht hat jemand Zeit und Lust unserem MP Albig bei der Gelegenheit mal eine Frage zu stellen.

4. April, 19.30 Uhr T. Albig in der Stadthalle in Eckernförde

Diesen Termin sollte niemand verpassen! Etwa 150 Windkraftanlagen könnten rund um die Eckernförder Bucht entstehen, wenn die Pläne der Landesregierung umgesetzt würden. Unvorstellbar, welch eine Zerstörung dieser wunderbaren Landschaft dies zur Folge hätte. Die Menschen sollten JETZT aufstehen, in ein paar Wochen wird es zu spät sein!

Erste Regionalkonferenz zum Thema Windkraft in Kiel – der NDR berichtete im Schleswig-Holstein-Magazin

Am 10.03.2017 fand in Kiel die erste Regionalkonferenz zum Thema Windkraft in Kiel statt.
Der NDR berichtete im Schleswig-Holstein-Magazin.

Der Bericht kann unter folgendem Link noch einmal angesehen werden:
NDR Mediathek – Schleswig-Holstein-Magazin vom 10.03.2017 / 19:30 Uhr – Landesregierung informiert über Windenergie

 

 

Kosten für Strom-Abregelung in Schleswig-Holstein

Am Montag wurde das Papier

Abregelung von Strom aus Erneuerbaren Energien und daraus resultierende Entschädigungsansprüche in den Jahren 2010 bis 2015″.

vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR) veröffentlicht.

Hier die akt. Zahlen für 2015 (wir hatten über 200 Mio. Euro kommuniziert, aber es ist noch viel höher!):

“Die prognostizierte abgeregelte Arbeit betrug 2015 nach Schätzung der Netzbetreiber 2.934 GWh, die zurechenbaren Entschädigungsansprüche rund 295 Mio. Euro. Der durchschnittlich erwartete Entschädigungsanspruch beträgt 2015 wie im Vorjahr 10 Ct/kWh. 89% der Abregelungen betreffen Windenergie an Land, 4% Photovoltaik und 6% Sonstige (insbesondere Biogas).”

Das Papier findet man zum Nachlesen und Download als PDF-Datei unter dem folgenden Link

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Energiewende/Strom/pdf/abregelungStrom.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Landesplanung – Kriterien zur Flächenermittlung Windenergienutzung

Hier ist ein Link auf das “Landesportal Schleswig-Holstein”. Auf der Seite kann man mehr erfahren über die Kriterien zur Flächenermittlung für Windenergienutzung. Den kriterienkatalog gibt es dort auch als PDF-Datei zum download.

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/L/landesplanung_raumordnung/windeignungsflaechen_ausweisung/landesplanung_kriterien_flaechenermittlung.html